Zum Inhalt springen
24.04.2022

Erstkommunion 2022 in der Stadpfarrkirche St. Johannes der Täufer in Heideck

22 Drittklässler aus den Pfarreien Heideck, Laibstadt und Liebenstadt gingen am Weißen Sonntag das erste Mal zur heiligen Kommunion. Zu den Klängen des Liedes „Eingeladen zum Fest des Lebens“ zogen sie mit ihren Erstkommunionkerzen feierlich in die Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer in Heideck ein. Pfarrer Lesch ermutigte in seiner Predigt die Eltern, ihren Kindern gute Begleiter auf ihrem Lebens- und Glaubensweg zu sein. So wie Jesus damals mit den Jüngern nach Emmaus unterwegs war, so brauchen Kinder auch heute Weggefährten und Vorbilder im Glauben. Der Chor „Klangvoll“ gestaltete den Gottesdienst in sehr ansprechender Weise mit neuen geistlichen Liedern. Zum ersten Mal an den Tisch des Herrn gingen aus Heideck Raphael Bauer, Nicol und Siria Ciaramella, Jonas Eichiner, Julia Grosch, Maximilian Häckl, Rosa-Marie Hafner, Noah Hofbeck, Lukas Hofmann, Lynn Ihaza, Marlene Kaiser, Philomena Lang, Felix Maier, Mathilda Reinwald, Leon Seidel, Jasmin Stelzl und Anna-Sophia Struller. Aus Liebenstadt Clara-Marie Betz, Tobias Beyer, Fiona Knebel und Lucas Maderer. Aus der Pfarrei Laibstadt Helena Kaiser. Vorbereitet waren die Kinder von einem Team unter der Leitung unserer Religionslehrerin mit Gemeindeauftrag, Frau Gabriele Höfner-Kukula. Vielen herzlichen Dank und Gottes Segen auf dem Glaubensweg!

PFARRVERBAND
Heideck-Laibstadt-Liebenstadt-Thalmässing

Leiter: Pfarrer Sebastian Lesch

Pfarrbüro Heideck

Marktplatz 21
91180 Heideck
Tel.: 09177 47 800
Fax: 09177 47 801
E-mail: heideck(at)bistum-eichstaett(dot)de

Montag 08.00-12.00 Uhr
Donnerstag 08.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Freitag von 08.00-12.00 Uhr

Pfarrbüro Thalmässing

Kirchenweg 3
91177  Thalmässing
Tel. +49 9173 78820
Fax: +49 9173 77990
E-mail: thalmaessing(at)bistum-eichstaett(dot)de

Montag von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Freitag von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr

NOTFALLNUMMER 24H
09177 48 59 495

Bitte nur in seelsorgerischen Notsituationen benutzen!